SDG 8 – Gute Arbeit und Wirtschaftswachstum

Bruttoanlageinvestitionen im Verhältnis zum BIP

Dieser Indikator misst den Anteil der Bruttoanlageinvestitionen am nominalen Bruttoinlandsprodukt (BIP) in jeweiligen Preisen.

Kategorie Offizieller Indikator
IST (2015)19,9 %
SOLL (2030)
Ausgangswert Berechnung (2015)13,0 %
2030-Ziel erreicht zu

Wie steht Deutschland im Vergleich zu EU/OECD Ländern?

Wie hat sich der Indikator in Deutschland über die Zeit verändert?

Weitere Informationen zu diesem Indikator

Beschreibung

In der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie werden zwei Indikatoren verwendet, um die wirtschaftliche Leistungskraft und die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft zu messen. Der hier beschriebene Indikator bezieht sich auf die Höhe der Investitionen in Produktionsgüter im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt. Der auch als Investitionsquote bezeichnete Indikator umfasst den Erwerb aller Anlagegüter aller gebietsansässigen Produzenten abzüglich der veräußerten Anlagegüter. Anlagegüter sind produzierte Vermögensgüter, die im Produktionsprozess wiederholt oder kontinuierlich länger als ein Jahr in der Produktion eingesetzt werden sollen, beispielsweise Gebäude, Maschinen, Fahrzeuge oder Software. Die Bruttoanlageinvestitionen werden im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR) ermittelt, deren Erstellung harmonisierten europäischen Regeln folgt. Die Daten für Deutschland stammen vom Statistischen Bundesamt. Die Daten für den europäischen Vergleich stammen von der Wirtschaftskammer Österreich.

Zielwert

Für diesen Indikator gibt es in der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie keinen präzisen Zielwert. Laut Indikatorenbericht strebt die Bundesregierung eine “angemessene Entwicklung” an. Für die Berechnung hier wird daher der Mittelwert der fünf Länder in Europa genommen, die die höchsten Werte haben, genommen. Der sich daraus ergebende Zielwert ist 25,98.

Ausgangswert (Fortschrittsberechnung)

Für Indikatoren ohne gesetzten Ausgangswert gegeben orientiert sich 2030Watch anhand der SDSN Methode an dem zweitschlechtesten Wert im gegebenem Ländervergleich.

Kategorie

Nicht berechenbar: Dies ist ein offizieller Indikator der deutschen Nachhaltigkeitkeitsstrategie. Ohne genau definierten Zielwert kann kein Fortschritt bis 2030 berechnet werden.

Methodik

Hier erfährst du mehr darüber wie Indikatoren berechnet und in Kategorien eingeteilt werden.

* Indikator-Beschreibung und Zielwert sind der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie 2016 entnommen.

Indikator-Details

Kategorie Offizieller Indikator
Zielwert/SOLL
(2030)
Aktueller Wert/­IST
(2015)
19,9 %
Ausgangswert Fortschritts­berechnung
(2015)
13,0 %
Nutzungs­bedingungen© 2018 WKO
IndikatorquelleDeutsche Nachhaltigkeitsstrategie
Datenquelle Wirtschaftskammer Österreich

Werde Datenpate/Datenpatin für diesen Indikator

Ziel von 2030Watch ist es, für jeden Indikator einen Datenpaten oder eine Datenpatin zu haben. Datenpaten sind Fachorganisationen, die einen Indikator "adoptieren", den sie für ein Unterziel für sinnvoll halten. Sie legen den Zielwert fest, der bis 2030 erreicht werden sollte. Darüber hinaus unterstützen sie das Projekt in der Datenbereitstellung. Bei Interesse, Datenpatin oder Datenpate zu werden, wende dich bitte an 2030-watch@okfn.de.

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.