SDG 12 – Nachhaltiger Konsum und Produktion

Energieverbrauch des Konsums

Der Indikator gibt die Entwicklung des direkten und indirekten Energieverbrauchs der privaten Haushalte an.

Kategorie Offizieller Indikator
IST (2013)99,1 %
SOLL (2030)
Ausgangswert Berechnung (2005)100,0 %
2030-Ziel erreicht zu

Bis 2030 soll der Energieverbrauch des Konsums kontinuierlich abgesenkt werden (kein quantifizierbares Ziel definiert).

Wie hat sich der Indikator in Deutschland über die Zeit verändert?

Datenquelle: DESTATIS

Weitere Informationen zu diesem Indikator

Beschreibung

Zusammen mit dem Indikator CO2-Emmissionen des Konsums gibt dieser Indikator die Entwicklung des direkten und indirekten Energieverbrauchs der privaten Haushalte an und stellt so die Nutzung von Energie durch Konsumaktivitäten der privaten Haushalte dar. Außer dem direkten Energieverbrauch werden erhebliche Energieverbräuche bei der Herstellung von Gütern für den privaten Konsum verursacht. Dieser indirekte Energieverbrauch fällt im In-und Ausland, sowohl bei den unmittelbaren Herstellern der Konsumgüter als auch bei deren Zulieferern, an. Der Indikator gibt daher zusätzlich Aufschluss über die globale Umweltinanspruchnahme durch Konsumaktivitäten. Die Daten stammen aus den Berechnungen der Umweltökonomischen Gesamtrechnungen des Statistischen Bundesamtes auf Basis der Energiebilanzen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen und auf Basis der Emissionsberichterstattung des Umweltbundesamtes.

Zielwert

Ziel der Bundesregierung ist es, den Energieverbrauch des Konsums kontinuierlich abzusenken. 2030Watch hat ein Zielwert für 2030 dazu errechnet basierend auf der Entwicklung der Werte von 2005-2013.

Ausgangswert (Fortschrittsberechnung)

Als Ausgangswert wurde der Wert aus dem Referenzjahr 2005 der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie genommen.

Kategorie

Nicht berechenbar: Dieser Indikator ist ein offizieller Indikator der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. 2030Watch stuft den Zielwert als nicht bewertbar ein, da kein quantifizierbares Ziel definiert wurde.

Methodik

Hier erfährst du mehr darüber wie Indikatoren berechnet und in Kategorien eingeteilt werden.

* Indikator-Beschreibung und Zielwert sind der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie 2016 entnommen.

Indikator-Details

Kategorie Offizieller Indikator
Zielwert/SOLL
(2030)
Aktueller Wert/­IST
(2013)
99,1 %
Ausgangswert Fortschritts­berechnung
(2005)
100,0 %
Nutzungs­bedingungen© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017
IndikatorquelleDeutsche Nachhaltigkeitsstrategie
Datenquelle DESTATIS

Werde Datenpate/Datenpatin für diesen Indikator

Ziel von 2030Watch ist es, für jeden Indikator einen Datenpaten oder eine Datenpatin zu haben. Datenpaten sind Fachorganisationen, die einen Indikator "adoptieren", den sie für ein Unterziel für sinnvoll halten. Sie legen den Zielwert fest, der bis 2030 erreicht werden sollte. Darüber hinaus unterstützen sie das Projekt in der Datenbereitstellung. Bei Interesse, Datenpatin oder Datenpate zu werden, wende dich bitte an 2030-watch@okfn.de.

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.