SDG 11 – Nachhaltige Städte und Gemeinden

Reisezeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Dieser Indikator stellt die bevölkerungsgewichtete durchschnittliche Reisezeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum nächsten Mittel- oder Oberzentrum dar.

Kategorie Offizieller Indikator
IST (2016)22,4 Min.
SOLL (2030)
Ausgangswert Berechnung (2012)23,5 Min.
2030-Ziel erreicht zu

Bis 2030 soll die Reisezeit durch die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel verringert werden (keine genaues Ziel definiert).

Wie hat sich der Indikator in Deutschland über die Zeit verändert?

Datenquelle: Destatis

Weitere Informationen zu diesem Indikator

Beschreibung

Damit der Verkehr in Deutschland nachhaltiger wird, müssen die Stadtzentren für Bürgerinnen und Bürger auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sein. Dieser Indikator der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie misst, in wie vielen Minuten ein Mittel- oder Oberzentrum mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden kann. Ein Mittel- oder Oberzentrum ist eine Stadt, in der ein bestimmtes Versorgungsangebot gewährleistet ist, beispielsweise Einkaufmöglichkeiten oder der Besuch von Fachärzten. Der Indikator wird vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung auf der Basis von Fahrplandaten berechnet. Der für die Berechnung zugrunde gelegte Zeitraum war im Jahr 2012 6-9 Uhr morgens und für 2016 8-12 Uhr vormittags. Aus diesem Grund sowie aufgrund der unterschiedlichen Zahl der berücksichtigten Fahrpläne ist die Vergleichbarkeit der beiden Jahre eingeschränkt. Die Wege zu den Haltestellen werden nicht berücksichtigt. Die Aussagekraft des Indikators ist damit beschränkt, da die durchschnittliche Reisezeit keine Aussage darüber erlaubt, inwiefern ländliche Gebiete mit öffentlichen Verkehrsmitteln versorgt sind und inwiefern die Erreichbarkeit auch außerhalb der Stoßzeiten gewährleistet ist.

Zielwert

Die Bundesregierung strebt an, die durchschnittliche Reisezeit in Mittel- und Oberzentren zu verringern. Dieses Ziel ist nicht weiter präzisiert.

Ausgangswert (Fortschrittsberechnung)

Es ist kein Ausgangswert angegeben. Ohne quantifizierbaren Zielwert für 2030 können wir keine Fortschrittsberechnung vornehmen und es ist somit nicht nötig einen Ausgangswert zu setzen.

Kategorie

Nicht berechenbar: Dieser Indikator ist ein offizieller Indikator der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. Kein quantifzierbares Ziel ist definiert, damit ist kein Fortschritt berechenbar.

Methodik

Hier erfährst du mehr darüber wie Indikatoren berechnet und in Kategorien eingeteilt werden.

* Indikator-Beschreibung und Zielwert sind der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie 2016 entnommen.

Indikator-Details

Kategorie Offizieller Indikator
Zielwert/SOLL
(2030)
Aktueller Wert/­IST
(2016)
22,4 Min.
Ausgangswert Fortschritts­berechnung
(2012)
23,5 Min.
Nutzungs­bedingungen© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017
IndikatorquelleDeutsche Nachhaltigkeitsstrategie
Datenquelle Destatis

Werde Datenpate/Datenpatin für diesen Indikator

Ziel von 2030Watch ist es, für jeden Indikator einen Datenpaten oder eine Datenpatin zu haben. Datenpaten sind Fachorganisationen, die einen Indikator "adoptieren", den sie für ein Unterziel für sinnvoll halten. Sie legen den Zielwert fest, der bis 2030 erreicht werden sollte. Darüber hinaus unterstützen sie das Projekt in der Datenbereitstellung. Bei Interesse, Datenpatin oder Datenpate zu werden, wende dich bitte an 2030-watch@okfn.de.

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.