SDG 8 – Gute Arbeit und Wirtschaftswachstum

Strukturelles Defizit

Dieser Indikator misst das strukturelle Defizit der Bundesrepublik im Verhältnis zum Bruttoinlandprodukt (BIP).

Kategorie Offizieller Indikator
IST (2015)–0,9 %
SOLL (2030)–0,5 %
Ausgangswert Berechnung (2008)–0,8 %
2030-Ziel erreicht zu–33 %

Bis 2030 soll das strukturelle Defizit nicht mehr als 0,5%/BIP betragen.

Wie hat sich der Indikator in Deutschland über die Zeit verändert?

Datenquelle: DESTATIS

Weitere Informationen zu diesem Indikator

Beschreibung

Die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie enthält insgesamt drei Indikatoren zur Finanzpolitik. Alle drei Indikatoren beziehen sich auf die sogenannten Konvergenzregeln des Maastricht Vertrages von 1992 sowie dem europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakt aus dem Jahr 1997. Der hier beschriebene Indikator misst das strukturelle Defizit des Staates im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt in jeweiligen Preisen. Das strukturelle Defizit eines Staates bezeichnet den Teil des staatlichen Defizits (oder des Überschusses), der nicht auf konjunkturelle oder kurzfristige Effekte zurückzuführen ist.

Zielwert

Gemäß des Vertrages von Maastricht ist der Zielwert für das strukturelle Defizit 0,5% oder weniger des Bruttoinlandproduktes.

Ausgangswert (Fortschrittsberechnung)

Für Indikatoren ohne gesetzten Ausgangswert durch die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie orientiert sich 2030Watch an dem Basisjahr 2008 der EU-2020-Strategie.

Kategorie

Dies ist ein offizieller Indikator der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

Methodik

Hier erfährst du mehr darüber wie Indikatoren berechnet und in Kategorien eingeteilt werden.

* Indikator-Beschreibung und Zielwert sind der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie 2016 entnommen.

Indikator-Details

Kategorie Offizieller Indikator
Zielwert/SOLL
(2030)
–0,5 %
Aktueller Wert/­IST
(2015)
–0,9 %
Ausgangswert Fortschritts­berechnung
(2008)
–0,8 %
IndikatorquelleDeutsche Nachhaltigkeitsstrategie
Datenquelle DESTATIS

Werde Datenpate/Datenpatin für diesen Indikator

Ziel von 2030Watch ist es, für jeden Indikator einen Datenpaten oder eine Datenpatin zu haben. Datenpaten sind Fachorganisationen, die einen Indikator "adoptieren", den sie für ein Unterziel für sinnvoll halten. Sie legen den Zielwert fest, der bis 2030 erreicht werden sollte. Darüber hinaus unterstützen sie das Projekt in der Datenbereitstellung. Bei Interesse, Datenpatin oder Datenpate zu werden, wende dich bitte an 2030-watch@okfn.de.

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.