SDG 5 – Geschlechtergleicheit

Anteil der Frauen in Parlamenten

Der Indikator zeigt den Frauenanteil an den Sitzen in nationalen Parlamenten.

2030 Indikator –

51 %

Wo steht Deutschland im internationalen Vergleich?

Anteil der Frauen in Parlamenten (in %), 2017
Australia: 28.7Austria: 30.6Belgium: 38Bulgaria: 23.8Canada: 26.3Chile: 15.8Croatia: 18.5Cyprus: 17.9Czech Republic: 20Denmark: 37.4Estonia: 26.7Finland: 42France: 39Germany: 30.9Greece: 18.3Ireland: 22.2Israel: 27.5Italy: 31Latvia: 16Lithuania: 21.3Luxembourg: 28.3Mexico: 42.6Netherlands: 36New Zealand: 34.2Norway: 39.6Poland: 28Portugal: 34.8Romania: 20.7Slovakia: 20Slovenia: 36.7Spain: 17South Korea: 39.1Sweden: 43.6Switzerland: 32.5Turkey: 14.6UK: 32AustraliaAustriaBelgiumBulgariaCanadaChileCroatiaCyprusCzech RepublicDenmarkEstoniaFinlandFranceGermanyGreeceHungaryIrelandIsraelItalyJapanLatviaLithuaniaLuxembourgMaltaMexicoNetherlandsNew ZealandNorwayPolandPortugalRomaniaSlovakiaSloveniaSpainSouth KoreaSwedenSwitzerlandTurkeyUK
LandWert
Australia28.7
Austria30.6
Belgium38
Bulgaria23.8
Canada26.3
Chile15.8
Croatia18.5
Cyprus17.9
Czech Republic20
Denmark37.4
Estonia26.7
Finland42
France39
Germany30.9
Greece18.3
Hungary10.1
Ireland22.2
Israel27.5
Italy31
Japan9.3
Latvia16
Lithuania21.3
Luxembourg28.3
Malta11.9
Mexico42.6
Netherlands36
New Zealand34.2
Norway39.6
Poland28
Portugal34.8
Romania20.7
Slovakia20
Slovenia36.7
Spain17
South Korea39.1
Sweden43.6
Switzerland32.5
Turkey14.6
UK32

Wie hat sich der Indikator in Deutschland über die Zeit verändert?

Anteil der Frauen in Parlamenten (in %)
2012: 32.92013: 36.52014: 36.52015: 36.52016: 36.52017: 30.9201220132014201520162017
JahrWert
201232.9
201336.5
201436.5
201536.5
201636.5
201730.9

Wie geht 2030Watch mit diesem Indikator um?

Beschreibung

Der Indikator zeigt den Frauenanteil an den Sitzen in nationalen Parlamenten bzw. im Unterhaus bei Zweikammersystemen. Der Indikator kann zeigen, inwiefern Frauen in nationale Entscheidungsprozesse eingebunden sind. Eine starke Demokratie kann nur existieren, wenn alle Teile der Bevölkerung in nationalen Parlamenten repräsentiert werden können. Also können nationale Parlamente nicht als inklusiv gewertet werden, bis sie mindestens die volle Partizipation von Frauen vorweisen können. Ohne Repräsentation auf diesem Level ist es schwierig für Frauen, nationale Politik zu beeinflussen. Datengrundlage sind die von der Inter-Parliamentary Union (Weltbank) gezählten Sitze der nationalen Parlamenten. *Für Deutschland sind die aktuelleren Zahlen der neuen Legislaturperiode 2017- vom Deutschen Bundestag genommen.

2030Watch-Kategorie

Neues Thema: 2030Watch ergänzt das Thema der gleichberechtigten Partizipation, um einen weiteren Indikator, Frauenanteil in Parlament und Kabinett. Somit kann die Repräsentation von Frauen in der Politik in den Blick genommen werden.

Zielwert

Im Einklang mit der Agenda 2030 setzt 2030Watch einen Zielwert von 50% fest.

Methodik

Hier erfährst du mehr darüber wie Indikatoren berechnet und in Kategorien eingeteilt werden.

Indikator-Details

Zielwert50,0 %
Aktueller Wert (2017)30,7 %
Startwert (2017)10,1 %
IndikatorquelleDeutscher Frauenring e.v.
Datenquelle Welt Bank (Inter-Parliamentary Union)
DatenpateDeutscher Frauenring

Diesen Indikator teilen

Datenpate

Der Deutsche Frauenring (DFR) vertritt die Interessen von Frauen in allen Bereichen des öffentlichen Lebens. Seit seiner Gründung 1949 setzt er sich für die Verwirklichung der Gleichstellung der Frau und die gleiche Teilhabe von Frauen und Männern in unserer Gesellschaft ein. Er ist unabhängig, überparteilich, überkonfessionell und als einer der größten Frauenverbände in Deutschland bundesweit aktiv.
Kontaktperson: Marion Böker

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.