SDG 13 – Klimaschutz und Anpassung

Germanwatch Index: Effizienz (Energie- und CO2-Intensität)

Dieser Indikator zeigt die CO2 -und Energieintensität.

Kategorie 2030Watch Indikator
IST (2014)56,4 %
SOLL (2030)100,0 %
Ausgangswert Berechnung 0,0 %
2030-Ziel erreicht zu56 %

Bis 2030 soll die CO2 -und Energieintensität 100 auf der KSI Skala erreichen.

Wie steht Deutschland im Vergleich zu EU/OECD Ländern?

Datenquelle: Germanwatch e.V.

Weitere Informationen zu diesem Indikator

Beschreibung

Dieser Indikator zeigt der CO2 -und Energieintensität. Eine der wichtigsten Strategien für die Dekarbonisierung ist die Reduzierung von CO2- und Energieintensität. Um dies zu messen, werden zwei Indikatoren genutzt: Einerseits „CO2 pro Einheit des Gesamtenergieverbrauchs“ (CO2/TPES). Dieser Indikator beschreibt, wie CO2-intensiv der Energiesektor eines Landes ist und zeigt den Anteil fossilen Energieträgern am Gesamtenergieverbrauch an. Der andere Indikator „Gesamtenergieverbrauch pro Bruttoinlandsprodukt“ bildet die Energieeffizienz in der Wirtschaft ab. Wenn sich beide Intensitäten verringern, deutet dies auf eine Dekarbonisierung des Landes hin. Dieser Indikator bildet zusammen mit vier andere Indikatorensets den Germanwatch Klimaschutz-Index (2014). Theoretisch ist es für ein Land möglich, sowohl in den einzelnen Kategorien, als auch im Gesamtergebnis 100 Punkte zu erhalten. Dabei ist jedoch zu beachten, dass es sich nur um relative Werte handelt und nicht zwangsweise die absolut beste Leistung im Klimaschutz abbildet.

Zielwert

2030Watch schlägt einen Zielwert von 100 auf dem Germanwatch Klimaschutz Index vor.

Ausgangswert (Fortschrittsberechnung)

Der natürliche Ausgangswert für die Fortschrittsberechnung ist 0 (KSI Skala 0-100).

Kategorie

Neuer Indikator: 2030Watch hat diesen Indikator aus dem Germanwatch Klimaschutz Index als ein wichtiges Thema in SDG 13 gewählt.

Methodik

Hier erfährst du mehr darüber wie Indikatoren berechnet und in Kategorien eingeteilt werden.

Indikator-Details

Kategorie 2030Watch Indikator
Zielwert/SOLL
(2030)
100,0 %
Aktueller Wert/­IST
(2014)
56,4 %
Ausgangswert Fortschritts­berechnung
0,0 %
Nutzungs­bedingungenCC BY-NC-SA 4.0
Indikatorquelle2030Watch/Germanwatch
Datenquelle Germanwatch e.V.
DatenpatenschaftGermanwatch

Datenpate/Datenpatin

Wir sehen hin, analysieren und mischen uns ein. Dabei konzentrieren wir uns auf die Politik und Wirtschaft des "globalen Nordens" mit ihren weltweiten Auswirkungen. Die Lage der besonders benachteiligten Menschen im "globalen Süden" bildet den Ausgangspunkt unserer Arbeit. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Förderern und mit anderen Akteuren der Zivilgesellschaft bilden wir eine starke Lobby für eine nachhaltige Entwicklung.
Kontaktperson: Jan Burck

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.