SDG 8 – Gute Arbeit und Wirtschaftswachstum

Staatliche Maßnahmen gegen Sklaverei

Dieser Indikator des Global Slavery Index bewertet die staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung von Sklaverei auf der Basis qualitativer Unterindikatoren.

Kategorie 2030Watch Indikator
IST (2016)59,6 %
SOLL (2030)100,0 %
Ausgangswert Berechnung (2016)30,9 %
2030-Ziel erreicht zu41 %

Bis 2030 sollen staatliche Maßnahmen gegen Sklaverei 100 erreichen (0-100 Punkte-Skala).

Wie steht Deutschland im Vergleich zu EU/OECD Ländern?

Wie hat sich der Indikator in Deutschland über die Zeit verändert?

Weitere Informationen zu diesem Indikator

Beschreibung

Der Global Slavery Index wird von der Walk Free Foundation erstellt und bewertet alle Länder der Welt im Bezug auf Sklaverei. Dabei wird einerseits das Vorkommen von Sklaverei in einem Land bewertet und inwiefern Bedingungen im nationalen Kontext gegeben sind, die Sklaverei möglich machen (Konflikte, Sicherheitslage, soziale Sicherungssysteme, etc.). Andererseits werden die staatlichen Maßnahmen bewertet, die unternommen werden, um Sklaverei zu unterbinden. Diese Bewertung wird auf der Basis von umfangreichen Umfragen erarbeitet. Für Deutschland schätzt die Walk Free Foundation, dass etwa 14000 Menschen in Verhältnissen leben, die der Sklaverei ähneln. Der hier verwendete Indikator bezieht sich lediglich auf den dritten Teil des Slavery Index, die staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung von Sklaverei. Dieser Unterindikator bezieht sich vor allem auf die Rechtslage in einem Land. Zur Bewertung eines Landes werden 98 Teilindikatoren bewertet und die Länder mit bis zu 100 Punkten bewertet. Die Bewertungsmethode wird von der Walk Free Foundation hier beschrieben.

Zielwert

Der Zielwert für diesen Indikator ist 100, in Anlehnung an das Bewertungssystem der Walk Free Foundation.

Ausgangswert (Fortschrittsberechnung)

Für Indikatoren ohne gesetzten Ausgangswert gegeben orientiert sich 2030Watch anhand der SDSN Methode an dem zweitschlechtesten Wert im gegebenen Ländervergleich.

Kategorie

Neuer Indikator: 2030Watch hat diesen Indikator der Walk Free Foundation ausgewählt, um auf das weiterhin bestehende Problem der Sklaverei hinzuweisen und hervorzuheben, dass Staaten eine Verantwortung haben hier Maßnahmen zu ergreifen.

Methodik

Hier erfährst du mehr darüber wie Indikatoren berechnet und in Kategorien eingeteilt werden.

Indikator-Details

Kategorie 2030Watch Indikator
Zielwert/SOLL
(2030)
100,0 %
Aktueller Wert/­IST
(2016)
59,6 %
Ausgangswert Fortschritts­berechnung
(2016)
30,9 %
Nutzungs­bedingungen© 2018 The Minderoo Foundation Pty Ltd. All rights reserved.
IndikatorquelleGlobal Slavery Index/2030Watch
Datenquelle Walk Free Foundation

Werde Datenpate/Datenpatin für diesen Indikator

Ziel von 2030Watch ist es, für jeden Indikator einen Datenpaten oder eine Datenpatin zu haben. Datenpaten sind Fachorganisationen, die einen Indikator "adoptieren", den sie für ein Unterziel für sinnvoll halten. Sie legen den Zielwert fest, der bis 2030 erreicht werden sollte. Darüber hinaus unterstützen sie das Projekt in der Datenbereitstellung. Bei Interesse, Datenpatin oder Datenpate zu werden, wende dich bitte an 2030-watch@okfn.de.

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.