SDG 7

Bezahlbare und saubere Energie

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern.

Was wird gemessen?

Die Agenda 2030 schlägt 6 Indikatoren zur Messung von bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie. Weil nachhaltige Entwicklung eine klimafreundliche wirtschaftliche Entwicklung bedingt, soll der Anteil erneuerbarer Energie am globalen Energiemix deutlich erhöht und die weltweite Steigerungsrate der Energieeffizienz verdoppelt werden. Forschung in den Bereichen erneuerbare Energie und Energieeffizienz soll gefördert werden, ebenso Investitionen in die Energieinfrastruktur und saubere Energietechnologien. Die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie umfasst vier Indikatoren und 2030Watch erweiterter Indikatorenkatalog umfasst 6 Indikatoren.

0%100%2030Watch: 39 %Offiziell: 45 %

Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie Indikatorenkatalog

Die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie (DNS) umfasst vier Indikatoren und misst Endenergieproduktivität, Primärenergieverbrauch, Anteil erneuerbarer Energien und Anteil des Stroms aus erneubarer Energiequellen. Auf dieser Grundlage wäre dieses Nachhaltigkeitsziel in 2016 erreicht zu:

45 %

2030Watch Indikatorenkatalog

2030Watch schlägt hingegen eine erweiterte Indikatorenliste vor. Die erweiterte Indikatorenliste beinhaltet vier offizielle Indikatoren und zwei ergänzende Indikatoren, um insbesondere auf das problematische Thema der fossilen Brennstoffe hinzuweisen. Aus diesem ergänzenden Indikatorenset würde sich folgender Fortschritt bei SDG 7 berechnen:

39 %

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.