SDG 15

Leben an Land

Der Erhalt und die nachhaltige Nutzung der Biodiversität sind für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung sowie für das Überleben der Menschen entscheidend.

Was wird gemessen?

Die Agenda 2030 schlägt 14 Indikatoren zur Messung von Erhalt, Wiederherstellung und nachhaltige Nutzung von Ökosystemen vor und umfasst Unterziele zum Schutz von Landökosysteme und deren nachhaltiger Nutzung, sowie Wälder nachhaltig zu bewirtschaften, Wüstenbildung zu bekämpfen, Bodendegradation zu beenden oder umzukehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende zu setzen. Die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie umfasst drei Indikatoren und 2030Watch erweiterter Indikatorenkatalog umfasst vier Indikatoren.

0%100%2030Watch: 39 %Offiziell: 42 %

Wie weit sind wir von einem nachhaltigeren Deutschland in 2030 entfernt?

Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie Indikatorenkatalog

Die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie (DNS) umfasst drei Indikatoren und misst die Artenvielfalt anhand von Vogelarten sowie die Anzahl von empfindlichen Ökosystemen. Auf dieser Grundlage wäre dieses Nachhaltigkeitsziel in 2016 erreicht zu:

42 %

2030Watch Indikatorenkatalog

2030Watch schlägt hingegen eine erweiterte Indikatorenliste vor. Die erweiterte Indikatorenliste beinhaltet zwei offizielle Indikatoren und zwei ergänzende Indikatoren, um insbesondere auf die Notwendigkeit von nachhaltigeren Waldflächen hinzuweisen und hervorzuheben, dass Deutschlands Nahrungsmittelimporte negative Konsequenzen für die Biodiversität tragen. Aus diesem ergänzenden Indikatorenset würde sich folgender Fortschritt bei SDG 15 berechnen:

39 %

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.